Einladung 2019

Die 1.Herrenmannschaft konnte mit einem 34:29 Erfolg gegen den TuS Großweier bereits 3 Spieltage vor Ende der Runde den Klassenerhalt feiern. In dieser ausgeglichenen Liga ein großer Erfolg. Unsere Damen konnten im Derby gegen Sandweier leider keine Punkte einfahren und mussten mit einer 30:35 Niederlage die Heimreise antreten.

Ergebnisse vom letzten Wochenende

Tus Großweier - 1.Herren 29:34

In einem mäßigen Landesligaspiel feiert die HR Rastatt/Niederbühl erst einen am Ende klaren 34:29 Erfolg gegen den TuS Großweier.
Der Beginn des Spiels verlief noch wie erwartet, bis zum 5:3 lag man verdient in Führung. Im Anschluss kam der Gastgeber besser in die Partie, einige Fehler der HR ermöglichten dem TuS den ersten Ausgleich zum 5:5. Nun übernahmen der heimische komplett das Kommando, Luca Herrmann erzielte in der 16. Minute die erste 2-Tore Führung für Großweier (7:9). Nach dem Treffer zum 9:11 zückte Michael Pigac die Auszeitkarte, welche aber noch nicht die gewünschte Wirkung zeigte, Großweier erhöhte durch Marcel Konjevic auf 10:13 in der 21. Minute. Bis zur Pause lag der TuS ständig in Führung, Benjamin Behrendt erzielte kurz vor Pausenpfiff den wichtigen 15:16 Anschlusstreffer.
Nach der Pause sah man ein andere HR-Mannschaft. Kampf, Emotionen und Leidenschaft konnten nun abgerufen und auf die Platte gebracht werden. Allerdings konnte Großweier bis zur 38. Minute ihre Führung noch verteidigen (18:19). Nun aber kam die stärkste Phase der HR, in der Abwehr wurde gemeinsam gearbeitet und um jeden Ball gefightet, im Angriff konnte die Fehleranzahl verringert werden und auch die Bälle landeten nun öfters im gegnerischen Gehäuse. Über 19:19 erspielte sich die Pigac-Sieben zum ersten mal eine 3-Tore Führung (22:19).
Nach einem Time-Out der Großweirer konnten diese nochmals auf 25:24 verkürzen, die HR zeigte sich davon aber unbeeindruckt, zog ihr Spiel weiter durch und nach dem Treffer zum 33:28 durch Christian Fuchs in der 56 Minute war die Partie entschieden. Am Ende konnte man nach einer deutlichen Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit einen klaren 34:29 Auswärtserfolg feiern.

SG Baden/Baden/Sandweier - 1.Damen 35:30

SG Ottersw./Großw. - weibliche D-Jugend 18:21