Die Planungen für die Saison 2019/20 sind angelaufen

Fotolia 227936266 XS

Eine der wichtigsten Personalie ist bereits besiegelt. Auch in der kommenden Saison trägt das Trainerteam, Michael Sauerbrunn, Michael Pigac und Dieter Kresin, die Verantwortung bei der 1.Herrenmannschaft. Ein Signal an die Mannschaft, dass Erfolg und Spaßfaktor wichtig sind für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Am kommenden Samstag, 26. Januar startet ein Großteil unserer Mannschaft mit der Rückrunde in der heimischen Sporthalle in Niederbühl. Ab 13:30 sind die F-Jugendmannschaften, Herren 2, Damen und zum Abschluss des Tages um 20 Uhr die Herren 1 im Einsatz.

Wir freuen uns auf Euch !!
Alle aktuellen Spiele der HR Rastatt/Niederbühl finden sie links in der Menüleiste unter "aktuelle Spielpaarungen".

Ebenso finden Sie in der Menüleiste den Gesamtspielplan aller Mannschaften der Handballregion.

Landesliga Nord 1.Herren - Kehler TS 32:25

Im letzten Spiel des Jahres setzte sich die HR am Ende deutlich und verdient mit 32:25 gegen die Kehler TS durch. Zu Beginn sahen die zahlreichen Zuschauer einen forsch aufspielenden Gast, der in der Anfangsphase leichte Vorteile hatte und bis zum 6:7 (13.Min.) durch ihren stärksten Spieler Florian Baehr stets mit einem Tor in Führung waren. Die HR schien noch nicht richtig wach zu sein, zu träge und behäbig agierte man in der Abwehr und im Angriff fehlte etwas die Leichtigkeit, sich gegen die körperlich starken Gäste durchzusetzen. In der Folgezeit konnte man sich aber steigern, der Ball lief etwas flüssiger und in der Abwehr wurde besser verschoben und zugepackt. Der Lohn war die 10:9 Führung durch Patrick Drews, der einen Gegenstoß schön in die Maschen versenkte (19.Min.)

Die Kehler konnten nochmals ausgleichen, bis zur Pause setzte sich die Pigac-Sieben auf 15:12 ab. Hochmotiviert kamen die Gäste aus der Kabine und in den ersten Minuten der zweiten Hälfte blieb der Torabstand konstant. Nun hatten die Kehler ihre stärkste Phase der Partie, technische Fehler auf Seiten der Handballregion sowie eine schwache Abwehr ließ die Gäste mit einem 4:0 Lauf das Spiel drehen (18:19). Bis zur 41. Minute hatten die Gäste nun Vorteile, ehe die HR nochmals eine Schippe draufpacken konnte, innerhalb von 7 Minuten drehte man das Spiel und ging von 20:21 mit 29:22 in Front. Die Entscheidung war gefallen. Über 30:23 steuerte man am Ende auf einen klaren Sieg zu.

Weitere Ergebnisse

SV Allensbach - 1.Damen 27:23

2.Herren - SG Freudenstadt/Baiersbronn 26:28